Medizinische Universität Sofia, Bulgarien

Medizinische Universität Sofia

Studiengänge:

·         Humanmedizin:  Auf Englisch

·         Zahnmedizin:      Auf Englisch

·         Pharmazie:          Auf Englisch

           (Für alle drei Studiengänge zusammen, gibt es insgesamt ca. 600 freie Plätze)

Studiengebühren:

                                                                   ·         Humanmedizin:  6 Jahre - zurzeit 8000€ pro Jahr

                                                                   ·         Zahnmedizin:      6 Jahre - zurzeit 8000€ pro Jahr

                                                                   ·         Pharmazie:          6 Jahre - zurzeit 8000€ pro Jahr

 Bewerbung: Nur zum WS möglich. Es gibt eine Aufnahmeprüfung (MC) in den Fächern Biologie und Chemie

Die Bewerber müssen einen Englischtest ablegen, bei dem geprüft wird, ob der Student im Besitz ausreichender Englischkenntnisse ist, um dem Unterricht folgen zu können.Die Teilnahme am Chemie- oder Biologie-Unterricht in der Oberstufe, (wenigstens) als Grundkurs, wird bei einer Bewerbung vorausgesetzt.

Die Medizinische Universität Sofia wurde 1917 von Ferdinand I. gegründet. Die Universität hat mehr als 6000 nationale und internationale Studenten (ca. 1600 kommen aus dem Ausland), sowie mehr als 800 Professoren, Dozenten und Doktoranden

Sofia ist die Hauptstadt Bulgariens. Die Stadt liegt in der gleichnamigen Ebene im Westen des Landes. Mit ihren 1,2 Millionen Einwohnern ist sie die größte und bevölkerungsreichste Stadt und administratives Zentrum des Bezirks Sofia Stadt. Damit lebt etwa jeder sechste (17,5 Prozent) Einwohner Bulgariens in Sofia. Mit seinen Universitäten, die älteste aus dem Jahre 1888, Hochschulen und Forschungseinrichtungen stellt Sofia das überragende Bildungszentrum.

Sofia ist das größte Kulturzentrum in Bulgarien. Es bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Es gibt einige Museen, mehrere Theater, eine große Anzahl von historischen Bauwerken und vieles mehr zu entdecken. Die Höhepunkte befinden sich im Zentrum Sofias und sind bequem zu Fuß erreichbar. Sofia ist auch eine ziemlich grüne Stadt mit vielen größeren Parks, die teilweise den Charakter von Wäldern haben. Es besitzt zahlreiche Restaurants, unzählige Bars und Clubs, die sich vor allem in der Innenstadt befinden. Die bulgarische Küche hat viel zu bieten. Zu Hause würden wir diese eher als deftige und schmackhafte Hausmannskost bezeichnen. Es gibt eine breite Auswahl an heimischer und internationaler Küche. Jüngere Leute bevorzugen (ab Mitternacht) den Stadtteil „studentski grad“, wo es eine Vielzahl von Musiktempeln, Clubs und Bars gibt. Für Freunde des Einkaufens stehen in Sofia momentan 7 Shopping-Malls zur Verfügung. Das Einkaufszentrum „Serdika Center“ist das größte des Landes. Auch ein Besuch des Wochenmarkts Zhenski Pazar (Frauenmarkt) im Zentrum, ist sehr empfehlenswert. Er findet täglich von Montag bis Samstag statt. Auf dem Markt wird fast alles, was man sich vorstellen kann, zu günstigen Preisen angeboten. Um sich in Sofia fortzubewegen, gibt es eine große Anzahl von Taxis (Taxifahren in Sofia ist sehr günstig), Busse und eine Metro. In keiner anderen Groß-Stadt Europas sind die Preise derart moderat.